top of page

Über

8F5709B5-025E-4ADD-AC94-2678BD880414_1_105_c.jpg
Simonetieber.jpg
755ACC57-0574-467D-939D-C540E5F54274_1_1
"Man sollte wenigstens jeden Tag ein kleines Lied hören, ein gutes Gedicht lesen, ein schönes Bild sehen und, wenn möglich, ein paar vernünftige Worte sprechen."
- Johann Wolfgang von Goethe

Klinische Kunsttherapeutin • Freischaffende Künstlerin

 

Simone Heimstädt wurde in Bautzen geboren und studierte Textildesign und Fotografie an der Fachhochschule Reichenbach. 1989 wanderte sie aus und arbeitete nach Abstechern in Wien und London, 30 Jahre in den USA als Art Directorin und Illustratorin. Simones Designarbeit wurde mehrfach von SPD, ADDY, ASBPE und anderen ausgezeichnet. Zu den Kunden gehörten The New York Times, Grammys, The Washington Post, American Express Publishing, Disney Publishing, The Wall Street Journal, New York Daily News, Florida Trend, BusinessWeek, Newsweek und viele andere. Ihre Aquarellmalerei wurde mehrfach ausgestellt und erhielt 2005 den Winston Newton Award in den USA. Heute lebt sie wieder in Deutschland und arbeitet als freischaffende Künstlerin und Klinische Kunsttherapeutin.

 

Sie bietet gestalterische Therapien, sowie Kreative Kurse ( u.a. Aquarell und Töpfern) in ihrer Werkstatt in den historischen Gemäuern der Ordensburg in Liebstedt an. Das Atelier wurde in 2023 grundauf saniert und besteht aus zwei hellen, grossen Räumen mit Fussbodenheizung. 

Sie ist Mitglied der American Art Therapist Association, und der Deutschen Gesellschaft für künstlerische Therapien (dgkt). 

Zu ihrer Weiterbildung gehören:

  • Masterstudiengang in klinischer Kunsttherapie Sigmund Freud Universität Berlin

  • Begleiterin angewandte Imagination für psychosoziale Berufe
       (Institut zur Förderung der Imagination in Beratung und Supervision)

  • Krisenmanagement (Weiterbildung  „Die Welt als unsicherer Ort: Ukraine- Krieg,             Corona und die Folgen“ (Prof. Dr. med. Luise Reddemann)

  • Kursleiterin in Autogenen Training, Stress management und Burnout Prävention
       (§ 20 SGB V) 

  • Weiterbildung in Sexuelle Funktionsstörungen von Frauen und Männern

  • Ätiologie, Symptomatik und Therapie bei psychosomatischen Erkrankungen

  • Praxisfeld Einzel- und Paarberatung 

bottom of page